Selbsthilfetag

Gesundheit Selbsthilfetag auf dem Altmarkt

 

Dinslaken, 07.07.2011 NRZ Dinslaken

 

Astrid Gleußner

 

 

Dinslaken. Am Samstag, 23. Juli, von 10 bis 15 Uhr veranstaltet die Selbsthilfe-Kontaktstelle des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes in Zusammenarbeit mit der Stadt Dinslaken einen Selbsthilfetag in Dinslaken.


Die Schirmherrschaft übernimmt die stv. Bürgermeisterin Margarete Humpert. Neben der Selbsthilfe-Kontaktstelle werden auch 24 Selbsthilfegruppen mit Ständen vertreten sein und ihre Arbeit auf dem Altmarkt vorstellen. Mit dabei sind der Kreuzbund Dinslaken, die Ilco, Selbsthilfevereinigung für Stomaträger und Menschen mit Darmkrebs, die Schmerzliga Dinslaken, die Selbsthilfegruppen Parkinson, Schlaganfall, Vaskulitis, Suchtselbsthilfe, Frauenbund für alkoholfreie Kultur, Restless Legs, Verwaiste Eltern, Multiple Sclerose, Kontinenz, Prostata Krebs, Sklerodermie, Muskelerkrankte, Borderline, Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa, Aids Hilfe, AL-Anon Familiengruppe, ALOS Freundeskreis sowie die Frauenselbsthilfe nach Krebs. Die Gruppen werden Bürgerinnen und Bürgern Informationen zu den verschiedenen Krankheitsbildern geben. Die Selbsthilfe-Kontaktstelle informiert auch über die restlichen 340 Selbsthilfegruppen im Kreis Wesel, von A wie ADHS bis Z wie Zöliakie.