Anlage zu Bild 1: Das Bild von links: Aydin Zeki Urhan, Oberarzt der Rheumatologie HKD, Dr. med. Theodoros Maysidis, Chefarzt der Angiologie HKD, Sabine Ophees, Mitglied der Vaskulitis-SHG-Niederrhein, Chefärztin der Rheumatologie Dr. med. Monika Klass HKD, Chefsekretärin von Dr. Klass, Ellen Maria Hellermann, Dr. med. Katrin Wissing Oberärztin in der Pneumologie am HKD, Jörg Böttcher Mitglied der Selbsthilfegruppe Vaskulitis-SHG-Niederrhein, Dr. med. Gabriele Schott, Chefärztin der Nephrologie und Diabetologie am HKD. Foto Wolfgang Kuehn

 

Die positive Nachlese des Vaskulitistags

von Astrid Gleußner

 

Die Vaskulitis-SHG-Niederrhein e.V. und die Chefärztin der Rheumatologie Frau Dr. med. Monika Klass HKD blickten am Samstagnachmittag auf einen erfolgreichen 2. Vaskulitistag zurück. Die SHG errichtete morgens ihren Stand und half, wo es nötig war, damit der Tag zu einem Erfolg wurde.

Circa 120 Besucher kamen, um die hervorragenden Vorträge zu besuchen. Frau Dr. med. Gabriele Schott, Chefärztin der Nephrologie und Diabetologie HKD war schon beim 1. Vaskulitistag erfolgreich dabei.

Vor Beginn der Veranstaltung und in den Pausen informierten die Besucher sich bei der Selbsthilfegruppe, an ihrem Stand, an dem die 2. Vorsitzenden Ilona Seidel und ebenfalls Jörg Böttcher Auskunft gaben. Das Buch „Diagnose Vaskulitis“, Was nun? in dem sich Betroffene mit jeweils“ ihrer Vaskulitis“ öffneten und ihre Geschichten aufschrieben, kam bei den Besuchern gut an.

Für das leibliche Wohl sorgten einige Mitglieder der SHG Niederrhein mit selbstgebackenen Torten, Gulasch- und Tomatensuppe.

Gestärkt ging es in die Patientensprechstunde, die drei Mitglieder der Selbsthilfegruppe anboten. Die Bürgersprechstunde, die der Oberarzt der Rheumatologie Dr. med. Peter Thiel am HKD offerierte wurde ebenfalls fleißig besucht. Der Oberarzt der Rheumatologie am KHD Aydin Zeki Urhan zeigte den Patienten zum dem Thema: Kapillarmikroskopie u.a. „Sehen sie wie ihre Gefäße arbeiten", Bilder unter dem Mikroskop. Viele Besucher stellten sich auch dort an.

Die Blumen hatte die erst Vorsitzende Astrid Gleußner der Vaskulitis-SHG-Niederrhein, wie in jedem Jahr, bei einer Floristenmeisterin in Dinslaken bestellt, damit sich die Referenten noch lange an den erfolgreichen 2. Vaskulitistag erinnern.

Fachzeitschriften/Onlineredakteurin, freie Journalistin

Astrid Gleußner